Aufruf KaRi - SSK3

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufruf KaRi

Aufruf
an alle Vereine des Sportschützenkreises III



Der SSK III benötigt in jedem Jahr zur Durchführung von Kreis- und Bezirksmeisterschaften eine größere Anzahl Kampfrichter.
In den letzten Jahren waren außer einer einzigen Qualifizierung nur Abgänge zu verzeichnen. Damit besteht die Gefahr, dass wir bei einem weiteren Rückgang der Anzahl der Kampfrichter, der auch altersbedingt ist, nicht mehr alle Wettkämpfe so wie bisher absichern können.

Die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes e.V. besagt zu dieser Problematik:
0.6.1.8 Die eingeteilten Mitarbeiter müssen für das ihnen übertragene Amt qualifiziert sein (Lizenzen usw.)
0.6.1.9 Die Mitarbeiter müssen auf Anforderung von den am Wettkampf beteiligten Vereinen gestellt werden. Vereine, die die benötigten ..........

Daraus ergibt sich, dass mindestens in jedem Verein ein Kampfrichter mit Lizenz vorhanden sein sollte. Wäre dies der Fall, hätten wir diese Sorgen nicht.
Die Bedingungen zur Erlangung der Kampfrichterlizenz und auch die für das laufende Jahr aktuellen Termine sind im den jährlichen Informationen des SSB nachzulesen.

Wir bitten alle Vorstände unseres SSK, mit ihren Vereinsmitgliedern zu sprechen und vielleicht den einen oder anderen für eine KaRi-Ausbildung zu gewinnen. Denkt bitte auch an Eure Schützenschwestern.

Auftretende Fragen zur Problematik können an den Kreisschützenmeister, bzw. den Kreissportleiter des SSK III gerichtet werden.
Der Vorstand des SSK III

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü